Donnerstag, 23. Juli 2015

Nachtmahr 2 die Schwester der Königin



 Nachtmahr. Die Schwester der Königin

Der Penhaligon-Verlag präsentiert:

Nachtmahr 2  die Schwester der Königin
von Ulrike Schweikert
  
Leider hat es bei mir etwas länger gedauert, bis ich diese Rezension verfassen konnte. Da ich mir vorher noch den ersten Band bestellt hatte und dieser aber leider dann doch nicht mehr lieferbar war und mir das erst 2 Wochen später mitgeteilt werden konnte . Manchmal lieb ich Weltbild~
Aber gut, wofür gibt es eine Stadtbücherei?
So nun aber zum eigentlichen Buch. Das Cover hat es mir wirklich angetan. Als ich das Cover sah, dachte ich nur: genau mein Fall! Ich mag diesen Stil wirklich und ich bin auch eher er Covermensch. Wenn mir das Cover eines Buches nicht zusagt, fällt es mir schwer, es überhaupt zu lesen.
Das Problem hatte ich hier nicht. Ich sah das Cover und freute mich richtig darauf Teil 1 und Teil 2 in meinem Schrank stehen zu haben. Und ich wurde nicht enttäuscht!
War der erste Teil noch etwas holprig für mich, muss ich sagen, dass Frau Schweikert (Autorin) im zweiten Teil all meine Bedenken dazu ausgelöscht hat. Sie hat sich von einem zum anderen Band wirklich gemausert - wobei man nicht sagen kann, dass Band 1 nicht gut war. Dennoch würde ich Band 1 keine volle Punktzahl geben, im Gegensatz zum zweiten Band.
Ich muss sagen, die Geschichte von Lorena hat mich wirklich verblüfft und mitgerissen. Sie hat wirklich kein leichtes Leben. Aber wer hätte das an ihrer Stelle mit dieser schönen "Gabe?"
Kein Wunder also, dass sie so liebt, wie sie lebt. Ich hätte mich auch nicht anders verhalten. Als es jedoch nicht anders geht, nimmt sie allen Mut zusammen, um ihre Schwester zu befreien und entwickelt sich mit jeder Seite zu einer großartigeren Kämpferin. Obwohl man in dem Buch nicht weiß, wen man wirklich trauen kann und das ein oder andere Mal wirklich glaubt "Bitte was?!"
Lorena ist für mich wirklich ein Charakter, der durchdacht wurde und den man gut nachvollziehen kann. Ihr Wesen ist vielseitig und ich liebe es, wenn es der Autorin gelingt, einen Charakter innerhalb eines Abenteuers an den Hürden wachsen zu lassen. Daher ein dickes Lob an Frau Schweikert! Ich kann das Buch und natürlich auch den ersten Band - den man nicht unbedingt braucht, um den zweiten Teil zu verstehen - wärmstens empfehlen!  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen