Montag, 26. Oktober 2015

Mrs. Bradshaws höchst nützliches Handbuch....

Mrs. Bradshaws höchst nützliches Handbuch für alle Strecken der hygienischen Eisenbahn Ankh-Morpork und Sto-Ebene von Terry Pratchett

Mrs Bradshaws höchst nützliches Handbuch für alle Strecken der Hygienischen Eisenbahn Ankh-Morpork und Sto-Ebene

Dieses Buch gehört in das Scheibenwelt-Universums des Autors, allerdings ist es kein Roman sondern ein Reiseführer der ausführlich über alle Stationen und die Strecke an sich berichtet, die die Eisenbahn von Ankh-Morpork aus befährt.

Seit noch nicht allzu langer Zeit gibt es die „Hygienischen Eisenbahn Ankh-Morpork und Sto-Ebene“, kurz HEAM&SE.
In dem vorliegenden Reiseführer berichtet uns die ältere Dame Georgina Bradshaw über allerlei nützliche Dinge die man für seine Reise wissen muss.
Im gehobenerem und doch sehr humorvollem Stil geschrieben (eben Terry Pratchett) wird jede Station näher betrachtet.
Das Buch ist in 6 Kapitel unterteilt – ein einführendes Kapitel, mit allerlei allgemeinen Informationen, und 5 Kapitel, die die Strecke in Teilabschnitte unterteilt.

Ab dem zweiten Kapitel gibt es zuerst eine Karte, auf der die Stationen eingezeichnet sind sowie die geologische Beschaffenheit sichtbar gemacht wird.
Danach wird jede Stadt nach und nach vorgestellt wie man sie auch mit der Eisenbahn bereisen würde. Zu jeder Stadt gibt es anfänglich einen kleinen Informationsblock, mit Anzahl der Einwohner, Klackerstation, Postamt, Banken, ggf. Stadtwache, wann Markttag ist und ggf. wann es im Jahr Feste gibt bei denen es lohnt dabei zu sein.

Im Anschluss folgt ein Text zur Stadt an sich, in dem beispielsweise Geschichten oder Gerüchte der Stadt aufgegriffen werden – woher hat die Stadt ihren Namen oder warum ist sie so besonders und sehenswert bzw. was ist sehenswert?
Aufgelockert wird das ganze durch Zeichnungen, „eingeklebte“ Tickets, Zeitungsausschnitte oder Werbung. Am Ende des Kapitels werden dann alle Gasthäuser der ganzen Städte kurz vorgestellt: ob sie allgemein zu empfehlen ist, über die Einrichtung oder ob die Unterkunft auch für Goblins oder Trolle genügend Raum bietet.

Zum Schluss noch kurz einen Überblick wie die Streckenabschnitte eingeteilt sind:
 Von Ankh-Morpork nach Quirm sowie wieder zurück, entlang der Küste mit einem Ausflug in den Effing-Forst Erkundung der Sto-Ebene bis zur Stadt Großer Kohlkopf von Sto-Lat nach Zemphis mit dem Altplano-Express von Zemphis nach Ohulan Cutash

Das Buch ist für Fans der Scheibenwelt definitiv zu empfehlen – man lernt einen Teil der Welt etwas besser kennen und man hat immer etwas zu lachen. Ich könnte mir auch vorstellen, dass das Buch für „Neueinsteiger“ in der Scheibenwelt ganz amüsant ist, allerdings wäre es denke ich, doch von Vorteil erst einmal mit ein paar Romanen in die Welt einzusteigen. Bei diesem Thema bin ich mir jeodch nicht so sicher, da ich selbst schon einige Bände kenne und jeder Leser auch individuell ist.
Außerdem ist es schön, dass man in diesem Buch an jeder Stelle einsteigen kann – eben wie bei jedem Reiseführer – und so findet sich auch schnell ein wenig Zeit ein bisschen weiter zu lesen.

Vielen Dank fürs Lesen!
Tifi von Nickypaula's Bücherwelt


Video Rezension:


Sonntag, 25. Oktober 2015

Schnauze, es ist Weihnachten - Buchrezension

 Schnauze, es ist Weihnachten - Buchrezension

Schnauze, es ist Weihnachten

OH MEIN GOTT! :D
Ich glaube, auf solch ein Weihnachtsbuch warte ich schon lange.
Dieses Buch erinnert mich wirklich an dieses Ü-Ei-Prinzip.
Erst einmal schütteln.. dann horchen.. und dann vorsichtig öffnen und was kommt heraus?
Spiel, Spaß und Spannung :D

Aber nun zu den Details:
In diesem schönen Buch geht es um Bruno. Bruno ist ein Hund und wie es bei Hunden so ist, mögen sie Katzen nicht besonders. Aber ausgerechnet ihn ereilt das Schicksal und er muss sein Haus bis zum 24. Dezember mit Soja - einer K.A.T.Z.E. teilen :D
Die Geschichte ist wirklich zuckersüß und witzig verpackt.
Bevor ich das Buch angefragt habe, habe ich vorneweg einen Blick ins Buch geworfen und mich sehr darüber gefreut, dass jeder einzelne Kalendertag auch schön verschlossen ist.
Bei der Büchervorschau im Internet erfährt man aber recht schnell, dass diese Geschichte nicht nur süß gestaltet ist, sondern auch sehr witzig geschrieben wurde. Nicht nur für die Kleineren ein Genuss, nein auch für die Mamas und Papas, die gerne lustige Geschichten mögen :D
Ich musste allein auf der ersten Seite 2 Mal grinsen und freue mich schon sehr auf mehr!
Natürlich wird dieses Büchlein erst offiziell am 1. Dezember ausgepackt, aber wenn eine Mami oder ein Papi gern noch einmal näheren Einblick ins Buch nehmen möchte, empfehle ich auf Amazon einmal zu schauen, denn dort kann man auch ins Hörbuch hineinlauschen, was mich ebenso schwer beeindruckt hat!
So kann ich also sogar beides empfehlen, Buch und Hörbuch. Zu Weihnachten wird es auf alle Fälle noch als Abschluss das Hörbuch zum Buch dazugeben :) 
Das war es mit meinen Dezember-Tipp für euch

eure Nicky von Nickypaulas Bücherwelt 

PS: Wer gerne noch eine Videorezension sehen möchte, hier entlang ;)
Im Video zeige ich euch auch ein paar Illustrationen im Buch :)

  

Sonntag, 18. Oktober 2015

Echos der Vergangenheit + Der Prinz der Rache

Echos der Vergangenheit
(Video-Rezensionen folgen ganz unten)
http://www.amazon.de/Echos-Vergangenheit-Kampf-Großen-Häuser/dp/3442269849/

Der Roman von Mark Barnes (ein australischer Fantasy-Autor) ist zu Beginn ziemlich speziell. Das Einlesen fiel mir hier sehr schwer, Barnes hat in seinem Buch ein gigantisches Fantasy-Universum aufgebaut und erklärt in einem ziemlich flotten Tempo seine Rassen, Strukturen, Gebiete, Städte und Zusammenhänge von Herrscherhäusern, um dem Leser einen Einstieg zu geben.
 
Aber ich fange mal vorne an.
 
"Echos der Vergangenheit" ist aus der Sicht verschiedener Charaktere in der Geschichte geschrieben. Den größten Teil macht dabei Indris aus - er ist ein Kriegsmagier, der sich allerdings am liebsten aus Allem heraushalten würde. Leider sieht er sich in eine große politische Affäre verstrickt - wir reden hier vom Mord am höchsten Regierungsmitglied und einer Machtübernahme im Anschluss. Gleichzeitig werden politische Protagonisten verschleppt und gefangen gehalten. Kurzum, ich bin in einer Welt voller Intrigen und Verrat gestolpert und war erstmal total überfordert ("Moment, ist das jetzt dieses Löwenwesen, von dem er da redet?" "Welches Amt war nochmal ein Rahn?" "Warum bringt er jetzt diesen Schöpfungsmythos ein?"). In der Tat lebt man sich aber in das Universum nach den ersten 100, 150 Seiten ein und dann ist es wirklich atemberaubend!
 
Die Kämpfe, die so völlig anders als gewohnt NICHT mit Schwert und Bogen ablaufen, haben mich am meisten mitgerissen (ich bin nicht so der Politik-Rhetorik-Taktik-Mensch) und spätestens als sich eine Gruppe (supercooler!!) Charaktere in einer gruseligen Sumpflandschaft voller ekliger Kreaturen wiederfindet, hat mich die Story richtig mitgenommen. Ich würde das Ganze jetzt mal mit meinem Tolkien-Leseerlebnis vergleichen. An manchen Stellen ist mir die Mission "Ich baue jetzt mal weiter an der Beschaffenheit meiner Welt" mit einer Fantastilliarde Beschreibungen von Datails gegenüber dem "Hier geht die Story weiter und es wird wild geschnetzelt!" ein bisschen zu sehr im Vordergrund und es wird mir zu trocken. An den zweiteren Stellen wird man allerdings so begeistert mitgerissen, dass das alles wieder rausholt und man das Buch doch komplett verschlingt.
 
Übrigens wüsste ich gerne mal wer Übersetzung und Lektorat gemacht hat - in diesem Buch finden sich einige Fehler, die einfach nicht nötig wären! Ebenfalls völlig unpassend finde ich den Klappentext (müsste ebenso nicht sein!), der Begriff "Hochkönig" fällt beispielsweise nicht einmal in dem Buch und die beiden genannten Charaktere waren auch KEINE besten Freunde.

WENN man sich also darauf einlässt, bietet der Roman ein riiieeesiges neues Fantasy-Universum mit soooo viel Potenzial für mehr (Anmerkung: Auf der letzen Seite des Buches steht sinngemäß "mehr in Arbeit" - das lässt hoffen^^). Aber vorsicht: Das ist auf keinen Fall was für den Tag am Strand. Hier trifft ein vielschichtiger Schreibstil auf eine penibel erarbeitete Gedankenwelt.


Danke fürs Lesen!
Lisa von Nickypaulas Bücherwelt

 ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~____________________________________________~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
 
Der Prinz der Rache

http://www.amazon.de/Prinz-Rache-Torsten-Fink/dp/3442269407/
Hier habe ich einen wunderbar geschriebenen (wirklich, Torsten Fink hat einen sehr schönen Schreibstil!) Fantasy-Roman gefunden, dessen Autor mir sicherlich noch öfter begegnen wird!
 
Und zwar geht es um die Familie von Vil. Sein Vater ist aus der Ferne zugezogen und hat sich zusammen mit seiner Mutter ein blühendes Geschäft und eine hohe gesellschaftliche Stellung erarbeitet. Durch die Intrigen einiger Neider fällt die Familie dann allerdings tief und verliert wirklich ALLES. Vil wird mit seiner Mutter und seinen zwei Geschwistern zu "Vergessenen" erklärt, ihr Name wird aus dem Stadtbuch getilgt und sie müssen in den (wirklich gruseligen) Katakomben unterhalb der Stadt leben, sehen sich mit Menschenräubern, -fressern und im besten Fall Betrügern konfrontiert. Vil lernt das Überleben und beschließt, blutige Rache zu nehmen.

Und das nimmt einen wirklich mit! Obwohl der Roman aus der Sicht mehrerer Charaktere geschrieben wurde, fieberte ich total mit Vil mit, der zu Beginn wirklich um sein nacktes Überleben kämpft und dem immer wieder himmelschreiendes Unrecht zuteil wird. Der Storystrang ist dabei gut aufgebaut und ich habe mich an keiner Stelle nach dem Motto "Uff, passiert jetzt mal wieder was?!" ertappt. Auch sehr angenehm finde ich, dass Vil keine übermenschlichen, magischen, mystischen Fähigkeiten hat. Er ist einfach nur ein Junge, der versucht, aus diesem Sumpf wieder herauszukommen, in den ihn andere geschubst haben und dadurch konnte ich mich sehr gut mit ihm identifizieren. Der Schreibstil des Buches ist dabei leicht und flüssig, ohne aber flach zu sein (worunter ja dann oft auch die Charakterzeichnung leidet). Auch die verschiedenen Blickwinkel auf die Geschichte nehmen keine Überraschungen vorweg und die Wendungen im Buch habe ich absolut nicht kommen sehen - wer mich kennt weiß: Das ist eines meiner wichtigsten Kriterien für ein gutes Buch!

Kurzum: Ein absolut gelungener Roman mit für mich genau dem richtigen Maß an Action und Spannung aber auch Atmosphäre und Vielfalt (z.B. gesellschaftliche Klassen und Gilden), toll zu lesen und für mich definitiv den Blick in die Fortsetzung(en) wert!



Danke fürs Lesen!
Lisa von Nickypaulas Bücherwelt

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~_____________V_I_D_E_O_-_R_E_Z_E_N_S_I_O_N___________~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~

folgen
 

Donnerstag, 15. Oktober 2015

Die Krumpflinge - Egon taucht ab

https://blogger.randomhouse.de/content/edition/covervoila/464_1895_159682_xxl.jpg

Wieder mal ein tolles Hörbuch - gesprochen von Stefan Kaminsky!
Das muss man wirklich benennen, denn Stefan Kaminsky ist wirklich großartig darin Geräusche nachzuahmen und jedem Wesen eine individuelle Stimme zu geben!
Annette Roeder hat mit ihrer Geschichte kleine Männchen geschaffen, die im Keller hausen und sich mit Hilfe von witzigen Schimpfwörter-Tiraden ihren Lieblingstee kochen.
Was ihr glaubt, das klingt verrückt? Dann kennt ihr die Krumpflinge noch nicht! Eine schrecklich nette Familie, die für einander da ist und immer für den anderen einsteht. Kein Krumpfling wird zurückgelassen!
Wollt ihr mehr über die Krumpflinge erfahren und eine ausführliche Rezension anhören?
 
Dann taucht einfach ab und klickt auf meine Video-Rezension zu diesem fantastischen Hörbuch:

Samstag, 3. Oktober 2015

Die Königin der Schatten - Erika Johansen - Buchrezension

Die Königin der Schatten

von Erika Johansen 

Viele waren von diesem Buch ja sehr begeistert, aber dem Begeisterungssturm kann ich leider nicht ganz teilen.
Auch wenn das Buch gut geschrieben war und es wirklich flott zu lesen ging, erinnerte es mich so sehr an eine andere Geschichte von einer anderen Autorin, dass ich das ständige Gefühl hatte >diese Geschichte hast du doch schon mal gelesen<!
Vielleicht liegt es daran, dass das Buch von mir keine 5 Sterne bekommen konnte... oder daran, dass ich das Gefühl hatte, dass das Buch für mich sehr vorhersehbar war?
Ich weiß es nicht genau, aber in meiner Videorezension gehe ich näher auf meine Begründung ein. 

Hier zum Video: