Samstag, 21. November 2015

Gefangenes Herz Band 25 der Black Dagger


Gefangenes Herz

Gefangenes Herz

Band 25 der Black Dagger 


Viele von uns kennen die Black Dagger Reihe inzwischen. Wenn nicht unbedingt vom Lesen, dann auf alle Fälle vom Sehen.
Sie ist sehr bekannt, was auch daran liegen mag, dass sie zahlreiche Fans hat und die Größenordnung dem ein oder anderen ins Auge sticht.
Hinzukommt natürlich auch das Thema, um welches es sich dreht.
Vampire~ Gerade in unserer aktuellen Fantasy-Zeit ein sehr beliebtes Thema und Frau Ward wusste es sich zu nutze zu machen.

Ich selbst verfolge die Reihe nun schon viele Jahre. Ich glaube, es ist inzwischen mein fünftes Jahr, in dem ich diese Reihe verschlinge, genieße, liebe und natürlich beweine.
Es gab viele schöne Situationen aber auch viele Momente, in denen es einen die Tränen in die Augen treiben konnte.
Gemischt mit der richtigen Menge an Erotik und den abwechslungsreichen Charakteren nicht nur von Frauen geliebt, sondern auch von Männern ;) 
(ich kenne mindestens 3 junge Männer, die die Reihe ebenso lesen)
Kurz um, jeder der Vampire mag, es gerne abwechslungsreich hat und eine gute Mischung aus Erotik genießt, der sollte auf alle Fälle mal einen Blick in das erste Band hineinwerfen.
Wichtig ist aber, dass die Reihe definitiv in REIHENFOLGE verzehrt wird, weil es sonst zu einem wirklichen Durcheinander kommen könnte. Die Geschichte ist fortlaufend und so beginnen wir auch bei Band 25 wieder an einem Punkt, an dem die Geschichte der Black Dagger fortgesetzt wird.

Toll daran? Nun diesmal geht es nicht nur um die Black Dagger und deren Gefährtinnen, nein es geht ENDLICH um Trez und seinen Bruder iAm.
Schon von den ersten Bänden an, in denen beide aufgetaucht sind, habe ich sie geliebt und wollte immer mehr über sie wissen und ihre Geschichte endlich lesen.
ENDLICH erfüllt uns Frau Ward mit diesem Band unsere Wünsche und es ist sogar noch intensiver und trauriger als erwartet.

Die beiden Schattenbrüder leben ja nun schon eine ganze Weile in New York und auch wenn es bislang nicht die einfachsten Jahre waren, waren es doch freie Jahre... denn Trez wurde schon vor seiner Geburt an die Königin der Schatten verkauft, um für deren Tochter eigentlich als Liebessklave gehalten zu werden.
Trez, der diesem Schicksal entkommen wollte, tat alles und sein Bruder unterstützte ihn.
Aber leider holt die Vergangenheit die beiden Brüder ein und Trez steht schon bald vor schweren Entscheidungen.
Und das gerade jetzt, wo er endlich die Liebe seines Lebens trifft.
Kurz um... die Jungs haben es wirklich nicht leicht!

Leider endet der Band wie immer - bei einer ungeraden Zahl - offen, und damit müssen wir nun gespannt auf Band 26 warten und hoffen, dass wir dann den Rest erfahren dürfen.
Dieses Buch war wirklich ein echter Lesegenuss. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band.

eure Nicky von Nickypaulas Bücherwelt


Zur Videorezension geht es hier entlang 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen