Dienstag, 4. Oktober 2016

Traumaspiel Mark Franley



~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Vorweg ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Traumaspiel ist der Auftakt einer neuen Mark Franley Reihe.
Wer also gerne einsteigen möchte, dem kann ich das Buch wärmstens als Start empfehlen :)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Inhalt des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Von einer Schreibblockade geplagt und von seinem Leben gelangweilt, wagt es der Erfolgsautor Sebastian Filmoor Kontakt zu dem verurteilten Frauenschänder Adam Voss aufzunehmen – dem Mann, dessen Geschichte ihm vor vielen Jahren als Vorlage für seinen ersten Bestseller diente. Und nicht nur das – sein Buch lieferte damals die entscheidenden Indizien für Voss‘ Verurteilung.
Zeitgleich wird Hauptkommissar Lewis Schneider aus Berlin in seine Heimatstadt Nürnberg versetzt. Nur wenige Stunden nach seiner Ankunft ereignet sich dort ein grauenhaftes Familiendrama. Auf den ersten Blick scheint der Tathergang eindeutig, wäre da nicht dieses Buch, das Sebastian Filmoor erst vor kurzem dem Frauenschänder in der JVA signiert hatte…
(Amazon)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Cover, Bilder und Gestaltung ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Das Cover ist sich dem bisherigem Design des Autors Treu geblieben. Man erkennt sofort, dass das Werk zu ihm gehört, was ich wirklich klasse finde :)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Meinung zum Buch ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
An einem Tag durchgelesen!
Ich finde es immer noch bewundernswert, dass es dem Autor gelingt, innerhalb von ca. 280 Seiten eine vollständige und hochwertige Geschichte zu verfassen. Die meisten Thriller umfassen das doppelte wenn nicht gar dreifache der Seitenzahl und sind oft sehr langatmig. Nicht so hier: Fakten und Handlungen sind genau auf den Punkt gebracht, auch wenn zum Schluss des Buches noch ein paar kleinere Fragen offen bleiben. Doch ich finde das nicht einmal störend und wer weiß, was die neue Reihe rund um Lewis Schneider uns noch so schönes bringt. Ich bleibe gespannt :)
Alles in allem eine solide Geschichte, die ich sogar noch besser fand, als der Heuchler. Ich finde, dass der Autor sich bereits hier stark weiterentwickelt und auch ein tolles Ermittlerteam kreiert hat. Besonders interessant war Lewis als Person, den ich sehr ansprechend fand.
Nichtsdestotrotz muss ich auch noch den Krimiautoren erwähnen. Ich fand es mega interessant, wie ein Roman der Polizei helfen konnte, auf die richtige Fährte zu gelangen. So etwas passiert einem sicher auch nur einmal im Leben. Da ich selbst Autorin bin, fand ich diesen Aspekt sehr faszinierend und die Spannung, die bereits zu Beginn aufgebaut wird, bleibt letztlich bis zum Schluss erhalten. Kein Wunder, warum man das Buch nicht aus der Hand legen wollte. Also nehmt euch - als persönliche Empfehlung - einen Abend frei oder nutzt ein Wochenende, um das Buch zu genießen!
Ich bin gespannt, wie es bei dieser Reihe weitergeht und wann der nächste Band erscheint. Da ich zum Glück aber noch 5 Bände der Mike Köstner-Serie offen habe, kann ich die Zwischenzeit noch etwas überbrücken :)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Fazit des Buches ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Eine geniale Geschichte!
Packend, fesselnd und überraschend :)

~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~ Wem würde ich das Buch empfehlen? ~ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ ~
Allen Lesern ab 16 Jahren, die gerne Thriller lesen :)

Nicky
von Nickypaulas Bücherwelt

1 Kommentar:

  1. Ich stimme Dir zu. Das Buch kann man nicht aus der Hand legen und die neuen Charaktere fand ich toll. Bin auch gespannt, wie die Reihe weiter geht...

    AntwortenLöschen